Patenklassen

Jedes Jahr zum Schulanfang übernimmt eine 3. Klasse die Patenschaft für eine der neuen 1. Klassen. Jeder Schulanfänger bekommt einen Paten, der ihm zur Seite steht und ihm hilft, sich möglichst schnell in der neuen Umgebung zurecht zu finden. Die Kinder spielen und lernen zu vielen Gelegenheiten gemeinsam. Zusammen verbrachte Pausen, Lesezeiten, Unterrichtseinheiten, Ausflüge oder Klassenfahrten der beiden Klassen sind einige Beispiele der Zusammenarbeit, die sich über zwei Schuljahre erstreckt.

Einmal wöchentlich findet die Patenlesezeit statt. Dabei lesen die Großen aus den 3. Klassen ihren Patenkindern Bücher vor, die sie gemeinsam aus den Klassenbibliotheken auswählen.

Nach zwei Schuljahren verlassen die Paten die Schule. Die Kinder, die vorher die “Kleinen” waren, werden jetzt die “Großen”, indem sie nun selbst die Patenschaft für eine neue 1. Klasse übernehmen. Auf diese Weise erfahren alle Kinder der Schule einerseits Hilfe und Unterstützung durch ältere Kinder und lernen andererseits Verantwortung für jüngere zu übernehmen.

Patenklassen in diesem Schuljahr (2021/22) sind:

  • die 1 a von Marion Lorber und die 3 a von Maria Pretzer
  • die 1 b von Katrin Henker und die 3 b von Nadja Kilian 
  • die 1 c von Nicola Krappweis und die 3 c von Steffi Klier 
  • die 2 a von von Katrin Quosdorf und die 4 a von Lucia Thiel
  • die 2 b von Julia Polster und die 4 b von Ines Wilde
  • die 2 c von Sophia Weise und die 4 c von Carmen Pauli 
  • die 2 d von Katrin Sitte und die 4 d von Susann Löbel

← Unterricht