Datenschutzerklärung Förderverein

Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-DSGVO
Identität des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist der Förderverein 59. Grundschule Dresden e.V. (nachfolgend „Verein“ genannt).

Postanschrift

Förderverein 59. Grundschule Dresden e.V.
Kurparkstr. 12
01324 Dresden
Telefon: 0351 2683712
E-Mail: info@59-grundschule-dresden.de

Vorstand

Vorsitzender, Stellvertretender Vorsitzender, Schatzmeister und zwei Beisitzer

Datenschutzbeauftragter

Der Verein hat keinen Datenschutzbeauftragten.

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten?

Der Verein verarbeitet nur solche Daten von Mitgliedern, die zur Erfüllung der Vereinsziele sowie zum Zwecke der Mitglieder- und Beitragsverwaltung notwendig sind.

Welche Daten verarbeiten wir?

Der Verein verarbeitet folgende personenbezogene Daten:

  • Zum Zwecke der Mitgliederverwaltung werden sowohl Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Mitgliedes als auch Name und Vorname des Kindes verarbeitet.
  • Zum Zwecke der Beitragsverwaltung wird die Bankverbindung verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO.

Die personenbezogenen Daten werden durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Die für die Mitgliederverwaltung notwendigen Daten werden 2 Jahre nach Beendigung der Vereinsmitgliedschaft gelöscht.

Personenbezogene Daten des austretenden Mitglieds, die die Kassenverwaltung betreffen, werden gemäß den steuergesetzlichen Bestimmungen zehn Jahre ab Austritt durch den Vorstand aufbewahrt.

Welche Rechte haben Sie?

  • Recht auf Auskunft über verarbeitete Daten (Art. 15 EU-DSGVO i. V. m. § 83 SGB X)
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 EU-DSGVO i. V. m. § 84 SGB X)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 EU-DSGVO i. V. m. § 84 SGB X)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 EU-DSGVO i. V. m. § 84 SGB X)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 EU-DSGVO i. V. m. § 84 SGB X)

Sie haben als Betroffener das Recht, sich an eine zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.