Wir waren dabei!

Beim Bundesgrundschulkongress 2019 …
Am letzten Wochenende sind sieben Lehrerinnen aus unserem Team gemeinsam mit dem Zug zum Bundesgrundschulkongress nach Frankfurt am Main gefahren. Wir haben die wertschätzende Eröffnungsrede von Frank-Walter Steinmeier erlebt und konnten an Vorträgen und Workshops einiger namhafter Pädagogen (Ullrich Hecker, Jörg Ramseger, Markus Peschel etc.) oder Kollegen „guter“ Schulen teilnehmen. Wir haben neue Ideen für unsere Arbeit gesammelt und uns an Dinge erinnert, die wir in Zukunft wieder mehr berücksichtigen oder in den Mittelpunkt stellen wollen. Während der Diskussionen mit anderen Lehrern hatten wir oft das Gefühl, dass wir mit unserer Schule bereits so manche Forderungen an eine moderne Grundschule erfüllen. Bedrückend anzuhören waren Feststellungen, wie langsam sich Schule als gesellschaftliche Institution in unserem Land verändert bzw. modernisiert und wie viele Missstände bekannt sind und dennoch kein wirklicher politischer Wille zur Behebung spürbar ist. Am Ende sind wir jedoch mit vielen guten Gedanken nach Hause gefahren und haben noch im Zug Pläne geschmiedet, was wir als nächstes an unserer Schule „angehen“ wollen.

Auf der Seite des Grundschulverbandes können Sie verschiedene Reden des Kongresses (u.a. auch vom Bundespräsidenten) nachlesen.

https://grundschulverband.de