CITY ACTION

… so hieß die Stadt, die in unseren zwei Projektwochen von den Kindern gegründet wurde. Es waren zwei tolle Wochen, zwei ganz bunte und lebendige. Wie sind wir auf die Kinder unserer Schule stolz! Sie haben so viele Dinge selbständig und verantwortungsbewusst auf die Beine gestellt – mehr als wir Großen uns vorher wirklich vorstellen konnten. Es gab ein Bergwerk, ein Kino mit frischen Popcorn am Morgen, einen Bauernhof, einen Zoo, ein Café, ein Theater, eine Polizei, ein Krankenhaus, einen Dschungel, Techniker, ein Schminkstudio mit Frisör und Fotograf, einen Garten, eine Shake-Bar, eine Bibliothek, Naturforscher und – schützer, eine Geisterbahn, eine Zeitung, eine Süßigkeitenküche, eine Post und so viel mehr ….

Damit zu allen Läden, Vorführungen, Aktionen Besucher kamen, konnte man überall bunte Aushänge finden. Die Tageszeitung YTIC war oft schnell vergriffen.

Damit alle Bewohner zufrieden in der Stadt leben konnten, gab es regelmäßig Versammlungen. Dort wurden Informationen verkündigt, diskutiert und neue Regeln beschlossen. Selbst unsere Jüngsten trauten sich nach und nach, das Mikrofon zu ergreifen.